SHIATSU Lübeck
berühren, bewegen, beleben

Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist eine aus Japan stammende Form der Körpertherapie, eine Heilmassage, die altes Wissen der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) mit modernen, westlichen Physiotherapiemethoden verbindet. Man arbeitet beim Shiatsu mit den Meridianen (Energieleitbahnen), deren Behandlung seit Jahrtausenden die Grundlage der Akupunktur und Akupressur ist.

Als Shiatsuempfänger erhalten Sie Raum und Zeit:

  • Sie kommen zur Ruhe und finden leichter Entspannung
  • Sie können loslassen und nehmen Ihren Körper neu wahr
  • Mit Wohlgefühl und Zentrietheit gehen Sie gekräftigt zurück in den Alltag.

Wörtlich übersetzt heißt Shiatsu „ Daumendruck“, die Behandlung umfasst jedoch weit mehr.
Zur Berührung wird der ganze Körper eingesetzt. Dabei arbeitet man weniger mit Muskelkraft als mit dem eigenen Körpergewicht. Durch diese tief wirkende Berührung und verschiedenste Druck- und Dehntechniken wird das Fließen der Lebensenergie im Körper angeregt, die Lebendigkeit wird durch ein Strömen im Körper spürbar. Blockaden, die sich in Form von Verspannungen und Schmerzen im Körper oder auch als emotionale Verstimmungen zeigen, dürfen sich auflösen. Ausgeglichenheit entsteht. Shiatsu wirkt so auf das vegetative Nervensystem, fördert Genesung und aktiviert die Selbstheilungskräfte. So ist Shiatsu eine sinnvolle Unterstützung bei vielerlei Erkrankungen und kann andere Therapieformen heilsam unterstützen, ersetzt aber den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker nicht.